you don´t understand german, but you want to read this blog. select language here:

Samstag, 31. Mai 2014

Fotobuch New York - Teil 1 - Idee und Layout

New York ist schon was ganz Besonderes. Fotobücher über New York gibt es wie Sand am Meer. Und auch Bildbände über diese unglaubliche Stadt stehen zu tausenden in den Buchhandlungen. Trotzdem wollte ich nicht einfach nur meine Fotos zeigen, sondern zumindest versuchen, etwas mehr zu bieten. Und beim Betrachten der ausgewählten Bilder und Zusammentragen von Texten ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. Die zündende Idee für einen Bildband. Größtenteils unbewusst fotografiert, sollten sich viele der Fotos meiner „best of“ Auswahl für eine historische Betrachtung des Aufbau New Yorks eignen. 
Übersicht über die historischen Eckdaten

Nun hatte ich allerdings auch schicke Fotos aus Washington und Philadelphia, beides Metropolen von enormer historischer Bedeutung, zur Verfügung. Mit diesem Bildmaterial könnte ich auch die wichtigsten Ereignisse der Gründung und des weiteren Verlaufs der amerikanischen Geschichte integrieren. Klingt gut, dache ich mir! Der Entstehung eines Bildbandes über die Gründungsgeschichte der Vereinigten Staaten von Amerika und dem Aufstieg New Yorks zur heutigen Metropole stand somit nichts im Wege.

Die Idee war also geboren, das Konzept war klar. Wie geht es weiter? Hm, am besten vorne anfangen.

Sonntag, 25. Mai 2014

Fotobuch südliches Afrika

Nachdem es bei mir in letzter Zeit fotografietechnisch etwas ruhiger war, gibt es heute Mal wieder was zu schreiben. In den letzten Wochen war ich logischerweise nicht untätig. Zum einen hatte mich die Arbeit fest im Griff, des weiteren habe ich an den Fotobüchern der letzten beiden Reisen gearbeitet. Die deutschsprachige Fassung des Bildbandes "New York" ist schon fertig und gedruckt, sobald die englische Version fertig ist, werde ich hier nochmals berichten.
Heute geht es aber um das Fotobuch des Campingabenteuers durch das südliche Afrika. Nachdem mir lange die zündende Idee zur Gestaltung gefehlt hat, habe ich nun auf den ersten Seiten den Reiseablauf beschrieben und die bereisten Länder porträtiert, um mich auf den weiteren Seiten voll und ganz den Fotos zu widmen.
Für das Cover wurde das Panoramafoto aus dem Deathvlei bearbeitet.

Buchcover
Der allgemeine Seitenhintergrund wurde nach einigen Versuchen in ein schlichtes Braun mit vier dunklen dünnen Streifen geändert. Im Gegensatz zu den zuvor gewählten Hintergründen wirkt die Seitengestaltung nun ruhig und klar strukturiert.