you don´t understand german, but you want to read this blog. select language here:

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Fotobuch Spitzbergen

Winterzeit ist Fotobuchzeit! Mit neuer Software und somit vielen möglichen Neuerungen habe ich die Gestaltung für das Fotobuch über Spitzbergen abgeschlossen. Thematisch habe ich meine Fotobücher über die Antarktis zum Vorbild genommen. Einzig die Anzahl der Fotos ist deutlich geringer, dafür die besonders Guten in großem Format. Die Beschreibung zu den einzelnen Themen wie Gletscher, Geologie, Pflanzen, Historie und der Tierarten kommt wieder zum größten Teil aus Wikipedia. Somit ergibt sich ein Bildband mit 142 Fotos auf 48 Seiten.
Cover für Spitzbergen
Die Software vom Schweizer Fotobuchanbieter Ifolor bietet mir die Möglichkeit Bücher im vollen A3-Format zu gestalten. Vor allem für Landschaftsfotos im Panoramaformat ergibt sich hier der Vorteil, nicht über die Bildmitte gehen zu müssen, und trotzdem eine angenehme Bildgröße zu erreichen. Aber auch für Hochformatfotos gibt es mehr Platz und in Kombination erhöht sich die Flexibilität bei der Gestaltung. Den Hintergrund habe ich diesmal farblich angepasst in ein sehr helles Blau eingefärbt und einzelne eigene Gestaltungselemente genutzt, vor allem um die seitliche horizontale Überschrift abzugrenzen. Für die Beschreibungen fiel Wahl auf die serifenlose Schrift "Browallia New"; Überschriften in Größe 30 und der Fließtext in 14. Das Buchcover hebt sich mit der Schriftart "Euphemia" in Übergröße ab.

Gestaltung mit unterschiedlicher Ausrichtung und Beschriftung
Eine weitere neue Möglichkeit für mich besteht nun darin, das Buchformat und -größe nachträglich verändern zu können, ohne die Gestaltung neu beginnen zu müssen. Für eine "einfache" Änderung des Formates von A3 auf A4 mit gleicher Ausrichtung werden alle Fotos entsprechend den Vorgaben verändert, lediglich bei den Texten ist ein Anpassung nötig, da die Schriftgröße sinnvollerweise unverändert bleibt.