you don´t understand german, but you want to read this blog. select language here:

Donnerstag, 30. Juli 2015

Fotospot - die Stadt Murten und das Papiliorama

Den heutigen Ausflugs- und Foto-tipp gibt es für die Westschweiz bei Bern. Eine Arbeitskollegin machte mit auf das Papilorama aufmerksam. Und da zwei Freunde von mir um die Ecke wohnen, war ich dann gleich auch ein ganzes Wochenende in dieser schönen Gegend um die Stadt Murten. Das mittelalterliche Zähringerstädtchen mit einer Ringmauer aus dem 13. bis 17. Jahrhundert und einer historischen Altstadt von nationaler Bedeutung liegt am gleichnamigen Murtensee und war Schauplatz der Schlacht bei Murten.
Das Papilorama liegt 10 km entfernt und ist hauptsächlich ein riesiges Schmetterlingshaus für tropische Schmetterlinge, Pflanzen und Kolibris. Mittlerweile wurde auf dem gleichen Gelände eine weitere Halle für nachtaktive Tiere und ein Jungle Trek in Form eines Tropenhauses, einer exakten Kopie von Shipstern, einem 11'000 Hektaren großen Schutzgebiet in Belize errichtet.
Die ganze Anlage macht, obwohl der Natur sehr gut nachempfunden und naturbelassen, einen unglaublich gepflegten Eindruck. Auch wenn im Nocturama, der Halle für nachtaktive Tiere mit einem um 12 Stunden geänderten Tagesablauf das Fotografieren verboten ist, lohnt sich vor allem für die Schmetterlinge und die tropischen Vögel die Kameraausrüstung. Meine Erfahrungen aus Madagaskar betreffend Makrofotografie haben mir hier Mal wieder sehr geholfen. Auch die Möglichkeit mit Aufhellblitz zu Arbeiten habe ich wieder sehr genossen.

Donnerstag, 23. Juli 2015

Fotospot - Hamburg für ein Wochenende

... und noch ein, sich immer lohnendes Ziel für Fotos möchte ich Euch aus der Sicht meiner Kamera zeigen.
Hamburg! Zugegeben war das Wochenende eigentlich zu stressig um mich fotografisch ausleben zu können. Aber ich glaube, dass trotzdem die eine oder anderen coole Aufnahme entstanden ist.
Meine nächtliche 10-stündige Bahnanreise von Süd nach Nord war nicht so entspannend wie angenommen, so dass ich das geplante "Hamburg bei Nacht" Shooting am nächsten Abend ausfallen lies. Das Wetter war samstags im Allgemeinen nicht so toll, aber für Architekturfotografie wiederum nicht so verkehrt. Die Sonne zeigte sich überhaupt nicht, weshalb die meisten Bilder als schwarz/weiß-Aufnahmen endeten. Sonntags früh gab es dann mehr als genug Sonne, die den Besuch das Fischmarktes versüßte. Und für sonntags nachmittag dürfte ich mich dann auch schon wieder auf den Rückweg begeben.

Mittwoch, 15. Juli 2015

Fotospot - Höhlenwelten Sonnenbühl

etwas verspätet möchte ich Euch heute von einem Ausflug zu zwei Höhlen in der Schwäbischen Alb berichten. Sowohl die Nebelhöhle als auch die zusammenhängende Karls- und Bärenhöhle sind Tropfsteinhöhlen und befinden sich nahe der Ortschaft Sonnenbühl. Meine kurzfristiger Ausflug in die Unterwelt am bislang heißesten Wochenende des Sommers wurde zum einen mit einer durchgehenden Temperatur von angenehmen 8 Grad, als auch mit einer unglaublich beeindruckenden und weitläufigen Höhlenlandschaft belohnt. Beide Höhlen sind gut zugänglich und zeichnen sich durch große unterirdische Hallen und prächtige Tropfsteine aus, welche über Jahrmillionen hinweg entstanden sind. Die Bärenhöhle war Wohnstätte von Höhlenbären, Hyänen und Wölfen. Menschen fanden in ihr Zuflucht, benutzten sie als Unterschlupf und bestatteten hier ihre Toten. Die Nebelhöhle ist eine der am frühesten entdeckten Höhlen Süddeutschlands. Bis ins 16. Jahrhundert reichen die Berichte über Höhlenbesuche zurück.